apfel spekulatius tannenbäume / detail lovin'

apfel spekulatius tannenbäume

19. Dezember 2014

Das erstes Backrezept auf unserem neuen Blog. Yeah
Die Vorweihnachtszeit ist DIE Backsaison schlechthin. Vorzugsweise Plätzchen, aber darauf hatten wir dieses Jahr keine Lust. (Leider sind unsere Keksdosen deshalb auch immer noch leer, hm...)
Jedenfalls hat sich Elena wieder ein neues Rezept einfallen lassen. Natürlich passend zur vorweihnachtlichen Backstimmung in Tannenbaumform und extra weihnachtlich lecker.


Apfel Spekulatius Tannenbäume

Zutaten

für 12 Tannenbäume

20 g Butter
1 Apfel
1 Schuss Zitronensaft
1/2 Teelöffel Zimt
1 überhäuften Teelöffel Honig

170 g Butter
150 g brauner Zucker
1 Prise Salz
3 Eier
100 g gehackte Mandeln
150 g Mehl
1/2 Teelöffel Spekulatiusgewürz
1Teelöffel Backpulver


Oh Apfel Spekulatius Tannenbaum

So wird's gemacht


Apfelmischung

Den Apfel schälen, in kleine Würfel schneiden und mit etwas  Zitronensaft beträufeln.
Butter in einem Topf zum Schmelzen bringen und die Apfelstücke dazu geben. Das Ganze kurz schwenken und anschließend Zimt und Honig unterrühren.
Temperatur komplett runter drehen und mit Resthitze ein paar Minuten durchziehen lassen. Danach den Topf vom Herd nehmen.

Backofen auf 200 Grad (Umluft) vorheizen.

Teig

Butter, Zucker und eine Prise Salz zwei Minuten auf höchster Stufe mit dem Rührgerät zu einer homogenen Masse verühren. Die Eier einzeln dazu geben.
Anschließend die Apfelmischung mit einem Rührlöffel untermengen.
Mit einem Teigschaber oder einem Rührlöffel die Mandeln unterheben. Danach Mehl, Backpulver und Spekulatiusgewürz untermischen.

Die Backform mit eine ordentlichen Portion Butter einfetten. Den Teig am besten mit einem Eisportionierer (oder auch Klickiklacki, wie er im Hause detail lovin' genannt wird) in die Form geben. Das Ganze dann nur noch schön glatt streichen und ab damit in den vorgeheizten Ofen.

Auf mittlerer Schiene ca. 17- 20 Minuten backen.
Wenn die Tannenbäumchen goldbraun sind und der Stäbchentrick klappt, können sie aus dem Ofen.
(Falls ihr euch jetzt fragen solltet, was der Stäbchentrick ist: Holzstäbchen rein ins Bäumchen, wenn kein Teig dran kleben bleibt, ist der Kuchen fertig.)
Die Backform anschließend am besten auf einem Kuchengitter abkühlen lasssen. Wenn die Tannenbäumchen etwas abgekühlt sind, einfach mit Puderzucker bestäuben. Fertig.
Wer mag kann auch leckere Schlagsahne dazu naschen. Oder noch besser: warme Apfel Spekulatius Tannenbäume mit Vanilleeis! Leeeeeecker!


Apfel Spekulatius Tannenbäume
Bäumchen-Backform von Städter gefunden bei mamsell
Garn von GARN&mehr



Die kleinen Bäumchen schmecken total weihnachtlichen und machen auf jedem weihnachtlichen Tisch ordentlich was her. Als Mitbringsel zum Weihnachtsessen bei Freunden sind die Apfel Spekulatius Tannenbäume auf jeden Fall geeignet. Macht euch aber darauf gefasst, dass sie in Null Komma nix vernascht werden.
Wir werden vor Weihnachten ganz sicher noch mindestens eine Ladung Bäumchen backen und alle an einem Tag verputzen. Ganz allein. Nomnom.





#teamdetaillovin'





Kommentare

  1. Hallo ihr 2!
    Erst einmal herzlichen Glückwunsch zum neuen Blog, das Design gefällt mir sehr gut!
    Das Rezept hört sich übrigens auch gut an ;)
    Liebe Grüße
    Sophie von Akaziienblüte

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Sophie,
      Daaaanke :D
      Schön, dich hier wieder zu sehen.
      Einen zauberhaften Samstag!

      Löschen