DIY Dip Dye Servietten / detail lovin'

DIY Dip Dye Servietten

13. März 2015

Ihr Lieben, heute wird's pink! Damit der Frühling wieder zurück kommt und die ollen grauen Wolken vertreibt. Na gut, das werden wir damit wohl eher nicht ganz schaffen, hihi. Aaaber, mehr Farbe in den grauen Tag bringen, das schaffen wir!

Bei uns dreht es sich ja oft um's Backen und Essen und Elena liebt es Tische passend dazu zu dekorieren. Ihr müsstet mal ihr Silvestertische sehen! Alles bis ins kleinste Detail passt perfekt zusammen. Das ist jedes Mal eine Überraschung, was Elena da alles zusammen zaubert.
Zu jedem Essen und vor allem zu jeder Tischdeko gehören auch Servietten. Die Runden das Ganze noch einmal ab. In wenigen Wochen steht unser Osterfrühstück an. Natürlich brauchen wir dafür noch passende Servietten. Und warum nicht mal selber ein bisschen Farbe rein bringen mit einem ganz einfachen Dip Dye DIY?

DIY Dip Dye Servietten
DIY Dip Dye Servietten
DIY Dip Dye Servietten

Das braucht ihr dafür:


* 2 weiße Stoffservietten am besten Leinenservietten z.B. die hier
* ein großes Einmachglas oder einen anderen Behälter
* etwas zum Umrühren (Achtung! Färbemittel färbt ab!)
* 1 TL Farbpulver hellrosa
* 1 EL Salz
* 1 Liter heißes Wasser



Und so geht's:


Als erstes sucht ihr euch einen guten Platz für die Färbeaktion. Wir haben das große Einmachglas in unser Edelstahlspülbecken in der Küche gestellt. Schaut, dass nichts in der Nähe ist, was eventuell Farbspritzer abbekommen könnte.

Bringt dann 1 Liter Wasser zum kochen und gießt das heiße Wasser ins Einmachglas. Gebt anschießend 1 TL Farbpulver und 1 EL Salz dazu und rührt das Ganze um, bis sich alles gut aufgelöst hat.

Und jetzt kommt der spannende Teil. Stellt einen Timer auf 20 Minuten, dann kann's los gehn. Nehmt eure Stoffservietten und taucht sie in das Färbewasser ein. Wie weit ihr die Servietten eintaucht, hängt natürlich davon ab, wie weit ihr sie am Ende eingefärbt haben wollt.
Umso länger der Stoff im Färbewasser ist, desto intensiver wird die Farbe. Deshalb werden die Servietten gleich wieder etwas aus dem Wasser heraus gezogen. Den oberen Teil der Servietten haben wir einfach über den Rand des Einmachglases gelegt und den unteren Teil im Färbewasser gelassen.
Damit sich die Farbe gut verteilt, sollte man das Färbewasser die ganze Zeit umrühren. Das geht ganz gut mit der Serviette an sich. Einfach oben festhalten und im Kreis bewegen.

Wenn die 20 Minuten um sind nehmt ihr die Servietten aus dem Färbebad, spült sie mit kaltem Wasser gut ab und lasst sie trocknen.

Bevor ihr die Servietten dann das erste mal wascht, müssen sie einmal separat gewaschen werden. Steht aber auch alles auf dem Farbbeutel.



Noch was:

- im nassen Zustand sieht die Farbe dunkler aus
- Leinen nimmt die Farbe sehr intensiv auf, beim Baumwollkopfkissen hat 1TL Farbpulver einen hellen Rosaton erzeugt
- am besten Klamotten anziehen, die auch Farbspritzer abbekommen dürfen, evtl. auch Handschuhe

DIY Dip Dye Servietten für Ostern
Die Dip Dye Servietten machen sich doch schon super als Osterfrühstücks-Servietten, oder? Dazu gibt's Ende März dann noch einen eigenen Post.

DIY Dip Dye Servietten
Leinen ist so ein schönes Material! Ich mag das total gerne. Und in Form von farbenfrohen Dip Dye Stoffservietten erst recht. Das macht mir gleich Lust auf Sonne, Frühling, blühende Bäume in den Parks und endlich ohne Jacke draußen sein können.

DIY Dip Dye Servietten

Wir wünschen euch einen farbenfrohen Start ins Wochenende!



#teamdetaillovin'




Kommentare

  1. Die sind so zauberhaft! Ich hab sie schon bei Instagram bewundert und mir jetzt eure Seite angesehen. Das es hier so schön ist und es mir so gut gefällt, bin ich gleich geblieben. Ganz liebe Grüße, Rahel

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Rahel, das freut uns SEHR! Schön, dass es dir bei uns so gut gefällt. :*

      Liebe Grüße,
      Elena und Jennie

      Löschen
  2. Wow, das sind ja tolle Servietten geworden!!! Eure Seite gefällt mir super gut - so schöne Bilder, großes Kompliment!!
    Liebe Grüße und einen schönen Sonntag!
    Franzi

    AntwortenLöschen