Picknick mit Reissalat und weißem Schokoladenmilchreis mit Erdbeeren / detail lovin'

Picknick mit Reissalat und weißem Schokoladenmilchreis mit Erdbeeren

1. Juni 2015

Vor Kurzem hat uns die liebe Julia von Reishunger angefragt, ob wir nicht Lust hätten ein Rezept und eine DIY-/Upcyclingidee zur #vegweeks beizusteuern. Das ist eine zweiwöchige Kampagne (25.05. - 07.06.) von Reishunger, in der leckere vegetarische und vegane Rezepte vorgestellt werden. Unter #vegweeks findet ihr auf Facebook, Instagram und Twitter alle bisherigen Rezepte und Ideen.

Nachdem uns die liebevoll geschriebenen Beschreibungen der einzelnen Reissorten auf der Internetseite von Reishunger sofort überzeugt hatten, durften wir uns für unseren Beitrag zu den #vegweeks unsere Lieblingsreissorten aussuchen und haben diese dann kostenlos zur Verfügung gestellt bekommen. Vielen Dank noch mal dafür.

Wir sind beide total gern draußen und lieben Picknicks. Im Sommer würden wir am liebsten jeden Tag nur draußen sein und wir warten wirklich sehnsüchtig auf wärmere Temperaturen, um endlich wieder am Ufer Kaffee schlürfen und die nächsten Posts mit einem kleinen Picknick im Park besprechen zu können.
Deshalb waren wir uns auch gleich einig, dass wir ein Picknickshooting und passende Rezepte dazu machen wollen.
Also, ab ins Grüne! Wir haben nämlich ZWEI tolle Picknickrezepte und mini DIYs bzw. Upcyclingideen für euch. Die Sonne muss ja schließlich irgendwann doch wieder raus kommen und dann seid ihr bestens für ein super leckeres Picknick gerüstet.

Picknick mit Reissalat und weißem Milchreis mit Erdbeeren
Reissalat mit Reishunger #vegweeks

Rezept - Reissalat

(für ca. 4 Portionen)

Zutaten:

200g schwarzer Reis*
3-4 kleine Süßkartoffeln
Blattsalat, roter Feldsalat und junger Spinat
1 Frühlingszwiebel
1/2 Avocado
200g Feta
3 EL Granatapfelkerne
3-5 EL Cashewkerne
1-2 EL Olivenöl
2 TL Honig

Salatsoße:

Olivenöl
weißer Balsamicoessig
ein paar Spritzer frische Zitrone
Senf
Zucker
Kräutersalz
Pfeffer



Und so wird's gemacht:

1. Reis nach Packungsanleitung zubereiten. Lässt sich übrigens auch super gut einen Abend vorher zubereiten.
2. Backofen auf 200 Grad vorheizen.
Währenddessen die Süßkartoffeln schälen und in mittelgroße Würfel schneiden. Ein Backblech mit Olivenöl bestreichen und die Süßkartoffelwürfel darauf verteilen. Auf die Süßkartoffelwürfel noch etwas Olivenöl träufeln, mit Kräutersalz und Pfeffer würzen und ganz zum Schluss noch mit Honig beträufeln. Das Ganze anschließend für ca. 25 Min im Ofen lassen bis die Süßkartoffeln gar sind und etwas Farbe bekommen haben. Wer mag kann die Süßkartoffelwürfel nach der Hälfte der Zeit wenden, muss aber nicht.
3. Während die Süßkartoffelwürfel gar werden, könnt ihr schon mal die Salatblätter waschen und die Salatsoße vorbereiten. Hierfür Olivenöl, weißer Balsamico, Senf und ein paar Spritzer Zitronensaft berühren. Mit Kräutersalz, Pfeffer und Zucker abschmecken.
4. Die Avocadohälfte in dünne Scheiben schneiden und mit etwas Zitronensaft beträufeln, Frühlinszwiebel in dünne Rädchen schneiden, Granatapfelkerne lösen, Feta zerkrümeln und alles in eine große Salatschüssel geben.
5. Den schwarzen Reis und die Süßkartoffelwürfel dazu geben und alles mit der Salatsoße gut vermischen. Zum Schluss noch ein paar Cashewkerne oben drauf, fertig.

Tipp: Wenn ihr diesen Reissalat zum Picknick mitnehmen wollt, packt euch am besten die einzelnen Bestandteile ein und vermischt alles frisch vor Ort. So bleibt dann auch alles schön knackig.
Wickelt für den Transport die gewaschenen Salatblätter in ein feuchtes Tuch ein. Avocado und Frühlingszwiebeln am besten erst vor Ort verarbeiten.

Ich lehne mich jetzt mal weit aus dem Fenster, aber hier könnte mein Lieblingssalat des ganzen Jahres sein! Ich mag die Kombination aus saurer Salatsoße und den fruchtigen Granatapfelkernen total und Süßkartoffel - Hallo?! - Süßkartoffeln sind ja mal eh mega lecker! Und dann noch der schwarze Reis dazu. Mmmh! Ja, ich glaub, das ist wirklich nur schwer tu toppen. Das Rezept hat übrigens Elena für euch entwickelt. Deshalb darf ich jetzt auch so schwärmen, hehe.

Picknick mit Reissalat
Die Reistüten von Reishunger lassen sich übrigens auch super easy weiter verwerten. Wir haben zum Beispiel Bestecktüten und eine Lunchbag daraus gemacht.

Picknick mit Reissalat Reishunger #vegweeks

Reistüten-DIY - Bestecktüte und Lunchbag


Das braucht ihr dafür:

leere Reistüten*
Klammern zum Verschließen
Holzbesteck
Strohhalm
etwas Garn


Und so wird's gemacht:

Bestecktüte
Legt euer Holzbesteck und einen Strohhalm auf eine kleine Reistüte und bindet das Ganze mit etwas Garn fest. Noch ein Blümchen dazu, fertig. Macht sich super als kleine Tischdeko! Zum Mitnehmen packt ihr einfach euer Besteck und den Strohhalm in die Tüte und verschließt sie mit einem Klämmerchen. Da die Reistüten innen beschichtet sind, könnt ihr nach dem Picknick einfach euer schmutziges Besteck, falls das kein Holzbesteck sein sollte, wieder einpacken und ohne dass irgendetwas schmutzig wird wieder mitnehmen.

Lunchbag
Für die Lunchbag braucht ihr eigentlich nur eine große Reistüte. Stellt euer Einmachglas mit z.B. unserem leckeren Reissalat in die Tüte, eine Bestecktüte dazu und fertig ist euere Lunchbag. Dann kann die Mittagspause ja kommen, oder?

Bestecktüten DIY Reistüten Upcycling
Bei einem Picknick darf natürlich niemals ein super leckerer Nachtisch fehlen. Niemals! Was haltet ihr von Milchreis mit weißer Schokolade und frischen Erdbeeren? Hört sich gut an? Schmeckt himmlisch! Wirklich.

Picknick mit weißem Milchreis und frischen Erdbeeren
Picknick mit weißem Schokoladenmilchreis und frischen Erdbeeren #vegweeks

Rezept - Weißer Schokoladenmilchreis mit frischen Erdbeeren

(für ca. 5 Portionen)

Zutaten:

150g Milchreis*
500ml Milch
250ml Sahne
1 Vanilleschote
100g weiße Schokolade und noch ein bisschen mehr für die Schokoraspel (super lecker ist die weiße Schokolade von Rapunzel)
1 Prise Salz
frische Erdbeeren
etwas Minze und/oder frische Gänseblümchen, hehe


Und so wird's gemacht:

1. Milchreis mit Milch, Sahne und ausgekratzter Vanilleschote zum Kochen bringen. Ca. 30 Min auf niedriger Stufe garen lassen. Währenddessen die Schokolade in grobe Stücke hacken. Sobald der Milchreis gar ist, den Topf vom Herd nehmen und die zerhackte Schokolade unter mischen.
2. Den fertigen Milchreis in die Weckgläser füllen, abkühlen lassen und mit 2-3 kleinen Erdbeeren pro Glas garnieren. Ein paar weiße Schokoladenraspeln und frische Minze oder auch ein Gänseblümchen als Topping oben drauf. Deckel zu und fertig.


Der Milchreis schmeckt wahnsinnig schokoladig. Wirklich ein Traum! Dazu die frischen Erdbeeren - hach. Mehr muss ich nicht sagen, oder?

Weißer Schokoladenmilchreis mit Erdbeeren Reishunger #vegweeks
Nach dem Shooting haben wir uns übrigens erstmal unsere Bäuche vollgeschlagen. Elena hat sogar die Gänseblümchen mit verschlungen. Hatte wohl ziemlichen Hunger nach dem langen Shootingtag, hehe.

Im Offlineleben gibt's bei uns relativ oft Reis. Wie sieht's bei euch aus? Und seid ihr ein Milchreisfan oder nicht? Es soll ja tatsächlich Leute geben, die keinen Milchreis mögen... (Ich könnt mich da ja reinlegen.)

Einen grandiosen Start in die neue Woche wünschen wir! Und falls ihr eines unserer Rezepte ausprobiert, lasst es uns gerne wissen.



#teamdetaillovin'




* In Kooperation mit Reishunger zur #vegweeks Kampagne wurden uns diese Reissorten kostenlos zur Verfügung gestellt.

Kommentare

  1. OMG! Ich will so einen Milchreis! JEtzt! am besten sofort! XD

    Ganz viele liebe Grüße

    Franzy

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Jaaaaaaa, wir auch. Schmeckt so himmlisch lecker!!! Solltest du ihn nachkochen, lass es uns gerne wissen.

      Schöne Woche dir!!!

      Ganz liebe Grüße,
      Jennie und Elena.

      Löschen
  2. Die Fotos sind fantastisch! Liebe Grüße
    Maria

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh, wie toll!!! Danke dir, freut uns mega, wenn sie dir gefallen!

      Ganz liebe Grüße aus Berlin,
      Jennie und Elena.

      Löschen