Salty Bread mit Butternut Kürbis / detail lovin'

Salty Bread mit Butternut Kürbis

26. September 2015

Wie versprochen, gibt's heute ein weiteres Kürbisrezept. Und sobald dieser Post online ist, werden wir auch schon das nächste Kürbisessen shooten. (Wieder so ein Shooting mit duftendem Essen und knurrendem Magen. Oh, das wird hart.) Unser erstes Kürbisrezept war übrigens der Kübisflammkuchen mit Rucola, falls ihr das verpasst habt.

Zur Zeit essen wir super gerne besondere Brote. Etwas getoastetes Brot als Basis und obendrauf worauf man gerade Lust hat, süß, salzig, cremig oder würzig.
Brote sind sozusagen unsere neuen Bowls (haha). Angefangen hat alles mit dem Avocadobrot, das es bei uns wirklich oft gibt und zu unseren absoluten Favoriten gehört. Unkompliziert und wahnsinnig lecker. Nachdem wir dann ein Sweet Bread mit Brombeeren gemacht haben (OMG, lecker!!), kommt jetzt, bitte festhalten, ein SALTY BREAD mit Kürbis!

Wir haben das erste Mal etwas mit einem Butternut-Kürbis gemacht. Elena sagt,  der Butternut-Kürbis sei die zarte, buttrige Schwestern vom Hokkaido-Kürbis. Wissta bescheid, nä?
Ich freu mich auf jeden Fall schon jetzt auf das nächste Kürbisrezept. Da verwenden wir den restlichen Teil vom Butternut-Kürbis. Zum Glück kann man die schon halbiert kaufen. Sind ja auch schwer, die Teile.

Salty Bread mit Butternut-Kürbis
Salty Bread mit Butternut-Kürbis Rezept

REZEPT

(für 3-4 Brote)


Zutaten:

1/4 Butternutkürbis (ca. 300g ohne Schale)
2-3 EL Olivenöl
1 gehäufter EL Brauner Zucker
1/4 TL Zimt
Pfeffer und Salz
1 TL Brauner Zucker
3-4 Scheiben Brot (z.B. Sauerteigbrot)
Sahniger oder auch Körniger Frischkäse
frisch geriebener Parmesan
Radieschenkresse


Und so wird's gemacht:

1. Backofen auf 200 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen.
2. Butternutkürbis schälen und in kleine Würfel schneiden. Anschließend kurz abwaschen und trocken tupfen.
3. Olivenöl, Zucker und Zimt in einer kleinen Schüssel vermischen.
4. Den gewürfelten Kürbis auf ein Bachblech geben und die Öl-Zucker-Zimt-Mischung darüber geben. Alles mit den Händen gut durchmischen, so dass der Kürbis überall damit bedeckt ist.
Zum Schluss das Ganze noch mit frischem Pfeffer und Salz würzen und noch einmal kurz durchmischen.
5. Den Kürbis für ca. 20-25 Minuten im Backofen backen. Sollte die Temperatur zu hoch sein, dann auf 180 Grad runter drehen. Etwa 10 Minuten vor Ende der Garzeit den Kürbis mit etwas braunem Zucker (ca. 1 TL) bestreuen und dann den Kürbis zu Ende backen.
6. Kurz bevor der Kürbis fertig ist alle restlichen Zutaten bereit stellen und das Brot schön kross toasten.
7. Den fertigen Kürbis aus dem Backofen holen. Zuerst das getoastete Brot mit dem favorisierten Frischkäse bestreichen, dann die Kürbiswürfel oben draufgeben. Parmesan darüber reiben und die Kresse on top. Wer möchte kann dann nochmals mit frischem Pfeffer und Salz würzen.

Salty Bread mit Butternut-Kürbis und Radieschenkresse
Salty Bread mit Butternut-Kürbis
Ich bin öfters bei Shootings gar nicht da und kann dann meistens erst abends testen, wie das neue Rezept schmeckt. Bei diesem Kürbisbrot war das auch so. Ich hab's abends kalt gegessen und es hat mich total umgehauen. Es passt einfach alles super zusammen. Die Radieschenkresse, der cremige Frischkäse, die leckeren Kürbiswürfel, Parmesan und der leichte Zimtgeschmackt. Hach! Wirklich, wirklich lecker. Leider war am Abend nur noch eine Portion für mich übrig...ich hätte locker drei Brote essen können.

Wir haben bei diesem Salty Bread beide Varianten ausprobiert. Einmal mit sahnigem und einmal mit körnigem Frischkäse. Beides schmeckt lecker, aber am besten fanden wir die Variante mit sahnigem Frischkäse.
Sprossen würden übrigens auch gut passen, falls ihr an keine Radieschenkresse kommt. Wichtig ist halt, dass ihr wirklich hochwertige Zutaten nehmt. Gerade beim Brot solltet ihr etwas hochwertiges kaufen, immerhin ist das die Basis des Ganzen. Wir haben ein unglaublich gutes Sauerteigbrot beim Bio-Bäcker gekauft. Für alle BerlinerInnen und Potsdamer/Innen, große Empfehlung von uns: 'Das Falken' von BioBackHaus.

So, jetzt muss ich schnell zum Shooting. Elena macht schon Druck ("Also, das Set steht!!"). Waaaah, jetzt muss ich mich beeilen.

Einen wunderbar herbstigen Samstag euch allen!




#teamdetaillovin'




Kommentare