Kürbis Süßkartoffel Kokos Suppe / detail lovin'

Kürbis Süßkartoffel Kokos Suppe

29. Oktober 2015

Heute gibt es unser viertes und letztes Kürbisrezept für dieses Jahr: eine super leckere Kürbissuppe mit Süßkartoffel und Kokosmilch!

Kürbissuppe gibt es bei uns jedes Jahr. Das ist so eine Art Tradition. Herbst und Kürbissuppe - das gehört einfach zusammen.
Dieses Jahr haben wir uns ganz spontan ein neues Rezept einfallen lassen. Ein bisschen exotischer und mit Süßkartoffel, weil wir sie lieben. Und zusammen schmeckt das sooo gut!

R E Z E P T 

(für ca. 4 Portionen)

Zutaten:

1 große Süßkartoffel (320g gewürfelt)
2 Karotten (220g)
1 kleiner Butternut-Kürbis (500g gewürfelt)
1 große gelbe Zwiebel
3-4 EL Olivenöl
etwa 800ml Gemüsebrühe
1 TL frischer fein geriebener Ingwer
80ml cremige Kokosnussmilch
Pfeffer und (Kräuter-)salz
Curry


Und so wird's gemacht:

1. Den Kürbis, die Karotten und die Süßkartoffel schälen und in kleine Würfel/Stücke schneiden (umso kleiner, umso schneller werden sie durch).
2. Zwiebel in Würfel schneiden und in einem Topf mit Olivenöl goldbraun anbraten. Anschließend Kürbis, Karotten und Süßkartoffel dazu geben, kurz andünsten und den frisch gerieben Ingwer hinzufügen. Dann mit Gemüsebrühe ablöschen (das Gemüse sollte damit bedeckt sein).
3. Das Ganz für ca. 15-20 Minuten garen lassen bis das Gemüse schön durch ist.
4. Den Topf vom Herd nehmen und mit einem Pürierstab schön fein pürieren.
5. Jetzt geht's ans Abschmecken. Die Kokosnussmilch unterrühren und mit Pfeffer, (Kräuter-)salz und Curry abschmecken und nochmal kurz auf den Herd stellen und mit der Restwärme gut durchziehen lassen. Achtung mit der Kokosnussmilch! Die Suppe sollte nicht kochen, sonst flockt die die Kokosmilch.
6. Servieren und genießen.

Tipp: Als kleine Deko, einen Klecks Kokosmilch auf die Suppe gegeben, mit einem dünnen Gegenstand (z.B. Holzspieß, Stäbchen oder Löffelstiel) ein Muster in die Suppe malen und mit etwas Curry garnieren.

Die Kürbis-Süßkartoffel-Kokossuppe ist schön cremig (das mag ich an Suppen ja total gerne, wenn sie nicht so flüssig sind) und schmeckt schön würzig. Ganz besonders, wenn es draußen windet und regnet und wir mit unseren dampfenden Tellern in der warmen, gemütlichen Küche im Kerzenschein sitzen. Hach, ein perfektes Herbstabendessen.

Kurzer Kürbis-Überblick

Unsere ersten drei Kürbisrezepte waren: ein Kürbisflammkuchen mit Ruccola, das Salty Bread mit Butternut-Kürbis und die Kürbispasta (inklusive einem kleinen Suppenrezept).
Ich wüsste ehrlich gesagt nicht, was mein Favorit wäre. Oder vielleicht doch. Ich glaube, ich fand die Kürbispasta am allerbesten. Elena fand den Kürbisflammkuchen am besten. Ich freu mich schon jetzt auf den nächsten Herbst und die leckeren Kürbisse.




#teamdetaillovin'




Kommentare

  1. Sehr lecker, mit Kokosmilch esse ich Kürbissuppe auch am liebsten, gibt einfach einen tollen Geschmack. Der Löffel ist super=)
    Liebe Grüsse,
    Krisi

    AntwortenLöschen
  2. Mhh wirklich ein Gaumenschmaus! :)

    AntwortenLöschen
  3. Klingt nach einem leckeren Rezept. Tolle & ansprechende Fotos.:)

    AntwortenLöschen